Neue Puppen für Erste-Hilfe-Ausbildung
Sie sind hier: Aktuelles »  Neue Puppen für Erste-Hilfe-Ausbildung

Neue Puppen für Erste-Hilfe-Ausbildung

Über vier neue Trainingspuppen für unsere Erste-Hilfe-Kurse können sich Teilnehmer*innen freuen. An den Reanimationsmodellen können die Herzdruckmassage, die Atemspende und die Früh­-Defibrillation geübt werden. Ausbildungsleiter Volker Laubenthal und die beiden FSJ-Kräfte Dennis Lenga und Julius Zimny - die bereits letztes Jahr ihren Ausbilderschein gemacht haben -  erklären, worauf es bei den Puppen neben ihrer technisch einwandfreien Funktion ankommt: „Die Hygiene wird dadurch gewährleistet, dass jede(r ) Teilnehmer*in eine Gesichtsmaske  erhält, die nach der Benutzung desinfiziert wird, sowie einen Lungenbeutel. Des Weiteren bieten die neuen Modelle eine gut sichtbare Anzeige, die darstellt, ob die Übung korrekt ausgeführt wird.“ 

8. März 2018 11:11 Uhr. Alter: 109 Tage