Header_Erste_Hilfe_BB.JPG
Kurse in Erster HilfeKurse in Erster Hilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Erste Hilfe und Rettung
  3. Kurse in Erster Hilfe

Erste Hilfe Kurse im Überblick

Ansprechpartner

Stefan Beyer
Leiter Aus- und Weiterbildung


Telefon 06181 106-141
stefan.beyer@drk-hanau.de

Johann-Carl-Koch-Strasse 8
63452 Hanau

  • Rotkreuzkurs „Erste Hilfe Ausbildung“ (BG-zugelassen)
  • Rotkreuzkurs „Erste Hilfe Fortbildung“ (BG-zugelassen)
  • Rotkreuzkurs „Erste Hilfe am Kind“ und „Erste Hilfe für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“ (BGzugelassen)
  • Notfalltraining für Pflegepersonal
  • Notfalltraining für die Arzt- und Zahnarztpraxis
  • Notfalltraining für die Physiopraxis und das Fitnessstudio

Es gelten unsere AGB. Wir sind eine Ermächtigte Stelle gemäß § 26 DGUV Vorschrift 1 für Erste Hilfe Aus- und Fortbildung mit der Kennziffer 3.0618. Für die Abrechnung der Kursgebühr für betriebliche Ersthelfende über eine Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse gilt: Bei den meisten Berufsgenossenschaften reicht es aus, das Anmeldeformular, welches wir mit der Anmeldebestätigung zusenden, am Kurstag korrekt ausgefüllt und sowohl vom Arbeitgeber als auch vom Teilnehmenden unterzeichnet im Original vorzulegen. Fehlt das Formular oder ist es unvollständig, so wird die Kursgebühr in bar fällig oder die Teilnahmebescheinigung wird von uns einbehalten und die Kursgebühr ist per Rechnung fällig. Versicherte der BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege und der BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe müssen das Formular im Voraus bei Ihrer BG anfordern und dürfen nur deren Formular verwenden. Versicherte der Unfallkasse Hessen müssen zusätzlich zu dem Formular, das von uns zugesandt wird, einen Berechtigungsschein der UKH vorlegen. Versicherte der Unfallversicherung Bund und Bahn müssen zusätzlich zu dem von uns zugesandten Formular eine Genehmigungsnummer der UVBB vorlegen. Feuerwehrleute können über einen Berechtigungsschein des GAZ MKK abgerechnet werden. Dieser muss vollständig ausgefüllt sein.

Corona - Hygiene- und Schutzkonzept

10.05.2021 / Erste-Hilfe-Kurse finden im Rahmen der unten genannten Maßnahmen wieder statt.

26.04.2021 / "Corona-Notbremse" - Keine Erste-Hilfe-Kurse bis auf Weiteres: Da aufgrund der steigenden Inzidenzwerte auch im Main-Kinzig-Kreis die bundeseinheitliche Notbremse zur Eindämmung des Infektionsgeschehens zum Einsatz kommt, sagen wir ab 27.04.21 alle Erste-Hilfe-Kurse ab und setzen die Kursplanung aus. Wir informieren hier und auf unserer Homepage, sobald diese Regelung wieder aufgehoben werden kann.

07.04.21 / Wir haben unsere Raumkapazitäten, sowie Hygiene-Konzepte erweitert, um bestmöglichen Gesundheitsschutz für unsere Kursteilnehmer zu gewährleisten.

  • Alle Teilnehmer müssen während des gesamten Kurses medizinische Masken, sogenannte OP-Masken tragen, die Mund und Nase bedecken.
  • Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen sollte immer eingehalten werden.
  • Praktische Übungen am Menschen werden auf das absolut Notwendige reduziert, sind aber im Erste-Hilfe-Kurs unerlässlich. Hierbei müssen dann FFP2- oder KN95-Masken und Einmalhandschuhe getragen werden.
  • Ab 07.04.21 müssen Kursteilnehmer vor Beginn der Veranstaltung einen tagesaktuellen (nicht älter als 48 Stunden) Nachweis für einen negativen Covid19-Test/PoC-Antigen-Test vorlegen. 

Rotkreuzkurs "Erste Hilfe Ausbildung"

Dieser Kurs richtet sich an alle, die darauf vorbereitet sein wollen in Notfallsituationen, sei es bei Unfällen zu Hause, am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr oder bei plötzlich eintretenden akuten Erkrankungen wie z.B. Schlaganfällen, Atemnot, Herzerkrankungen bis hin zur Herz-Lungen-Wiederbelebung z.B. beim plötzlichen Herztod, helfen zu können. Der Kurs ist praxisbezogen mit einem hohen Anteil an Übungen. Er ist Pflicht als Grundausbildung für betriebliche Ersthelfende*, die danach alle 2 Jahre eine Erste Hilfe Fortbildung besuchen müssen, für Übungsleiter in Sportvereinen *, für Feuerwehranwärter und für Führerscheinbewerber.

Kursgebühr: 45,-- €

*Eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft / Unfallkasse ist möglich. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen (BG-Teilnehmerliste, ggf. Genehmigung der BK / UK)

Termine für geschlossene Kurse ab 15 Personen auf Anfrage

Kurse in Hanau: Termine und Anmeldung

Kurse in Langenselbold: Termine und Anmeldung

Rotkreuzkurs "Erste Hilfe Fortbildung"

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an betriebliche Ersthelfer, die alle 2 Jahre eine Auffrischung benötigen. Deshalb liegt ein Schwerpunkt auf der Ersten Hilfe am Arbeitsplatz. Der Kurs hat einen hohen Praxisanteil. Es können aber alle teilnehmen, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Er ist Pflicht als Auffrischung für betriebliche Ersthelfende* jeweils vor Ablauf von 2 Jahren nach der Letzten Aus- bzw. Fortbildung.

Der Kurs ist nicht für Führerscheinbewerber geeignet.

Kursgebühr: 45,-- €

*Eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft / Unfallkasse ist möglich. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen (BG-Teilnehmerliste, ggf. Genehmigung der BK / UK)

Termine für geschlossene Kurse ab 15 Personen auf Anfrage

Kurse in Hanau: Termine und Anmeldung

Kurse in Langenselbold: Termine und Anmeldung

Rotkreuzkurs "Erste Hilfe am Kind" und Erste Hilfe für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Dieser Kurs befasst sich mit Notfallsituationen im Kindesalter (Geburt bis zur Pubertät) und richtet sich an (werdende) Eltern, Großeltern, Babysittern, Tagesmütter und Erzieherinnen*. Er ist Pflicht für Tagesmütter und Erzieherinnen*.

Der Kurs ist nicht für Führerscheinbewerber geeignet.

Kursgebühr: 45,-- €

* für Erzieherinnen ist eine Kostenübernahme durch die Unfallkasse Hessen möglich. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen (BG-Teilnehmerliste und Berechtigungsschein der UKH).

Termin für geschlossene Kurse ab 15 Personen auf Anfrage

Kurse in Hanau: Termine und Anmeldung

Kurse in Langenselbold: Termine und Anmeldung

Erste Hilfe für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder: Termine und Anmeldung

Notfalltraining für Pflegepersonal

Sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Pflege können Sie in die Situation geraten bei einem Unfall oder bei akuter Erkrankung die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken zu müssen. In einem Notfalltraining erlernen und üben Sie die richtige Vorgehensweise. Termine und

Kosten auf Anfrage

Notfalltraining für die Arzt- oder Zahnarztpraxis

In Arztpraxen kommt es immer wieder vor, dass Patienten so schwer erkrankt sind oder gar reanimationspflichtig werden, dass der Rettungsdienst angefordert werden muss. Bis zum Eintreffen des RTWs bzw. des Notarztes hat der Patient natürlich auch Anspruch auf eine professionelle Versorgung. Im Notfalltraining machen wir Sie mit den Algorithmen vertraut und üben mit Ihnen „praxisnah“ in Ihren Räumen.

Termine und Kosten auf Anfrage

Notfalltraining für Physiopraxis und das Fitnessstudio

Um bei Unfällen und akuten Erkrankungen bei Uhren Patienten / Kunden qualifiziert helfen zu können sollten Sie gut vorbereitet sein. Im Notfalltraining vermitteln wir Ihnen die Algorithmen und üben „praxisnah“ in Ihren Räumen verschiedene Notfallsituationen.

Termine und Kosten auf Anfrage